Bischöfliche Barockresidenz am Ufer des Bodensees

Neues Schloss Meersburg

Kaiser Maximilian auf der Jagd

Die Wandteppiche

Die kostbaren Meersburger Tapisserien gelangten offensichtlich unter Fürstbischof Franz Conrad von Rodt ins Neue Schloss: Er ließ einige Räume mit diesen Wandteppichen ausstatten. Sie zeigen die „Jagden Kaiser Maximilians“.

Jagddarstellung, Detail aus Tapisserien-Serie „Chasses de Maximilien“, Neues Schloss Meersburg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Werner Hiller-König

Jagddarstellungen schmückten Audienz- und Vorzimmer.

Spiegel der fürstbischöflichen Jagdleidenschaft

In den erhaltenen Inventaren steht, dass früher wertvolle Wandteppiche, sogenannte Tapisserien, in zwei Räumen der Beletage, und zwar im Audienz- und im Vorzimmer, gehangen haben. Es handelte sich dabei um eine Version der bekannten Tapisserien-Serie, die „Chasses de Maximilien“, die Jagden Kaiser Maximilians II.; sie zählt zu den bedeutendsten Serien in Europa. Das Motiv kommt nicht von ungefähr: Fürstbischof Franz Conrad von Rodt und sein Bruder Maximilian Christoph waren leidenschaftliche Jäger.

Vollflächige Wandgestaltung mit Abbildungen aus den „Chasses de Maximilien“, Neues Schloss Meersburg; Foto: Hermann Böhne

Die Jagdszenen sind äußerst detailreich gestaltet.

Berühmte Wandteppiche aus Brüssel

Die ersten Exemplare dieser Teppichserie waren im 16. Jahrhundert nach Entwürfen des Brüsseler Malers Bernard van Orley (1491–1542) hergestellt worden. Orley übertrug den Renaissance-Stil der Malerei auf die Teppichwirkkunst. Ihm sind auch die erzählerischen Aspekte sowie die dekorativen Details der Wandteppiche zu verdanken, die in den „Jagden Maximilians“ zu sehen sind. Die Darstellungen zeigen vorwiegend Jagdmotive, insbesondere Szenen der „Beizjagd“, die Jagd mit Greifvögeln.

Die Tapisserien kehren zurück

Die Wände des Vorzimmers und des Audienzzimmers sind heute mit Nachbildungen der Tapisserien-Serie „Chasses de Maximilien“ ausgestattet und zeigen Landschaften mit Jagdgeschehen, hier die Jagd auf Hirsche und Wildschweine. Die originalen Wandteppiche befinden sich im Louvre in Paris.

Mehr erfahren

Persönlichkeiten
Kunstwerke & Räume
Arbeit & Vergnügen

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.